Gemeinsam für die Menschen in Nepal

Klimawandel

Der Klimawandel hat den Alltag in den Bergen Nepals dramatisch verändert: Die Menschen fürchten sich vor dem Hunger. Solarbetriebene Wassersysteme und neue Anbaumethoden sollen Abhilfe schaffen. Bitte helfen Sie mit!

Hier sicher online spenden >>

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig

Aktuelles aus unserer Arbeit

Frauen stärken und Hunger beenden

Chancengleichheit

Wer Hunger nachhaltig bekämpfen will, muss Frauen stärken und Gleichberechtigung fördern! Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember fordert die Gossner Mission mehr Engagement zur Gleichstellung von Frauen und Männern.

Mehr erfahren >>

„In Assam wurden Menschenrechte verletzt“

Indien

Mit der Ausweisung der Gossner-Delegation und der Inhaftierung zweier Gossner-Christen in Assam wurde das „Menschenrecht der Religionsfreiheit“ verletzt: Die Zeitschrift „Welt-Sichten“ greift dieses Thema in ihrer Dezember-Ausgabe auf.

Mehr erfahren >>

Bundesverdienstkreuz für Ärztin Elke Mascher

Nepal

Mit ihren Einsätzen im Hospital Chaurjahari engagiert sie sich seit vielen Jahren an der Seite der Menschen in Nepal: Ärztin Dr. Elke Mascher nahm in Filderstadt das Bundesverdienstkreuz entgegen. Die Gossner Mission dankt und gratuliert!

Mehr erfahren >>

Spurensuche

Gossner Mission damals und heute

Hier können Sie helfen

Martha-Kindergarten schenkt Zuhause

Kinder

Sie kommen aus armen Verhältnissen. Ihre Eltern sind Rikschafahrer, Näherin oder Tagelöhner. Im Martha-Kindergarten finden die Kinder ein zweites Zuhause, eine warme Mahlzeit, Spiel und Spaß. Und die Martha-Idee wächst und wächst …

Kindheit genießen >> >>

Frauen stärken, Armut überwinden

Chancengleichheit

Es sind die Frauen, die in Sambia die Last des Alltags tragen. Sie sind zuständig für Familie, Haushalt und Feldarbeit. Nur: Rechte haben sie zumeist nicht. Die Gossner Mission kämpft für Chancengleichheit und die Stärkung der Frauen.

Frauen stärken >> >>

Chaurjahari: Das Berghospital hilft!

Gesundheit

Manche Patienten sind tagelang unterwegs. Ängstlich, verzweifelt – und doch voller Hoffnung: Ihr Ziel ist das Bergkrankenhaus Chaurjahari. Und das Hospital-Team kümmert sich liebevoll um alle, die kommen, vor allem um die Armen. Dafür braucht das Krankenhaus Chaurjahari selbst Unterstützung.

Jetzt helfen >> >>

Unsere Zeitschrift

Wie ein Ferkel neue Hoffnung schenkt

Geschenke mit Herz

Das Leben in Assam/Indien ist extrem arm und beschwerlich. Die Großbetriebe zahlen Hungerlöhne. Dagegen wendet sich das Dorfentwicklungsprogramm der Gossner Kirche: Junge Familien erhalten eine Starthilfe - in Form von Teepflangen oder mehreren Ferkeln.

Lesen Sie mehr über unsere Spendengeschenke mit HERZ >>