Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum

Besondere Anlässe

Geburtstag – Taufe – Hochzeit – Jubiläum – Trauerspende

Sie feiern einen runden Geburtstag und wissen nicht, was Sie sich wünschen sollen? Ihr Kind wird getauft und soll sich auch Jahre später noch über seine Taufgeschenke freuen können? Ein lieber Verwandter stirbt, der sein Leben lang für andere da war?

Das Leben kennt vielerlei persönliche Stationen, die den Alltag unterbrechen. Wir halten inne, besinnen uns auf das Gewesene und denken an das, was die Zukunft bringen wird. Es tut gut, gerade in solchen Situationen an die zu denken, deren Leben von Armut und Not geprägt ist.

Was können Sie tun?
Unser Vorschlag: Bitten Sie Freunde und Angehörige um Spenden statt Geschenke. So schenken Sie Menschen in der Ferne neuen Mut und neue Hoffnung.
Wie beispielsweise der Familie des kleinen Shiva aus Nepal. Mit hohem Fieber und völlig unterernährt hatte ihn seine Mutter als elf Tage altes Baby ins Krankenhaus gebracht. Ohne medizinische Hilfe wäre er nach kurzer Zeit gestorben. Doch im Missionshospital Chaujahari konnte sein Leben gerettet werden. Heute ist Shiva ein kräftiger, fröhlicher kleiner Junge (auf dem Foto vorne).

Sie können zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen, um Menschen in Not eine Freude machen zu können. In jedem Fall bitten wir Sie, vorher mit uns Kontakt aufzunehmen, um das gewünschte Vorgehen und ein Kennwort (für die Zuordnung der Überweisungen) zu vereinbaren.

- Barspenden:
Zu Ihrer Feier bringen Ihre Gäste eine Barspende mit. Sie selbst überweisen dann das gesammelte Geld an uns und erhalten dafür eine Zuwendungsbestätigung.

Oder Sie schlagen Ihren Gästen vor, das Geld gemeinsam mit Namen und Adresse in einen geschlossenen Briefumschlag zu stecken und es bei der Feier in einen von Ihnen vorbereiteten Korb zu legen. Nach der Feier schicken Sie uns eine entsprechende Liste mit Namen und Summen zu: Dann können wir den einzelnen Spenderinnen und Spendern im Folgejahr eine Spendenbestätigung zukommen lassen.
Dieser Weg ist zwar für Sie mit etwas Aufwand verbunden. Aber vielleicht freuen sich Ihre Gäste über die Spendenbestätigung? Das müssen Sie selbst entscheiden.

- Spenden Ihrer Gäste auf Ihr privates Konto: Die Gäste überweisen eine Spende auf Ihr privates Bankkonto. Sie selbst leiten dann die gesammelten Beträge an die Gossner Mission weiter und schicken uns eine Liste mit den Spenderadressen sowie den jeweiligen Spendenbeträgen zu. Wir übersenden Ihren Gästen dann Dankbriefe und Zuwendungsbestätigungen.

- Spenden per direkter Überweisung an die Gossner Mission: Sie bitten Ihre Gäste, direkt auf das Konto der Gossner Mission zu überweisen – unter Angabe eines speziellen Kennworts. Nach etwa vier Wochen erhalten Sie von uns eine Liste der Spenderinnen und Spender, so dass Sie sich bei diesen selbst bedanken können. Außerdem schicken wir Ihren Gästen selbstverständlich wenn gewünscht ebenfalls Dankbriefe und natürlich im Folgejahr eine Zuwendungsbestätigung zu.

Gern stellen wir Ihnen kostenloses Informationsmaterial über die Gossner Mission zur Verfügung, das Sie Ihren Einladungen beilegen oder bei der Feier zur Mitnahme auslegen können.

Viele Menschen, die Spenden zu einem besonderen Anlass überweisen, freuen sich erfahrungsgemäß, wenn sie später mehr erfahren über die Organisation und über den Verbleib ihrer Spende. Unser Vorschlag daher: Fragen Sie doch Ihre Gäste, ob wir sie auch weiterhin über unsere Arbeit informieren dürfen. Dann senden wir ihnen bis auf Widerruf gern unsere Zeitschrift Gossner-INFO kostenlos zu.

Ihre Ansprechpartnerin für alle Anlass-Spenden:
Simone Kerstan-Lippert
Tel. 030/24344 5755
oder
simone.kerstan-lippert@gossner-mission.de