Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum/Datenschutz

Schräge Takte: Erlös für die Gossner-Arbeit

Ensemble Vinorosso: Voller Hingabe und Harmonie

Eine besondere Aktion plant der Lippische Freundeskreis der Gossner Mission für Sonntag, 7. November: Dann lädt das Ensemble Vinorosso gemeinsam mit dem Freundeskreis zu einem Konzert ein: Die kultur- und nationenverbindende Musik des Ensembles will auf die multinationale und soziale Arbeit der Gossner Mission aufmerksam machen. Aktuelle Projekte der Gossner Mission – Dorfentwicklung in Assam/Indien und Bienenansiedlung in Uganda – werden am Konzertabend kurz vorgestellt. Der Erlös des Konzertes kommt der Arbeit der Gossner Mission zugute. Interessierte herzlich willkommen: 18 Uhr, Kirche zu Bega (Lippe).

„Das Ensemble versteht es ausgezeichnet, Weltmusik unterschiedlicher Kulturen und Landstriche mit klassischer abendländischer Musik zusammen klingen zu lassen, voller Leben, voller Hingabe, voller Harmonie“, betont Uwe Wiemann, stellvertretender Sprecher des Lippischen Freundeskreises. „Da auch die Gossner Mission mit ihren entwicklungsbezogenen Projekten in weltweiten Verbindungen arbeitet, erscheint uns das 'Zusammenspiel' von Ensemble und Gossner Mission ausdrucksstark.“

Schräge Takte in schrägen Zeiten: Mit seinem Programm möchte das Ensemble Vinorosso mit ungeraden Taktarten, in denen klangliche Vielfalt, außergewöhnliche Metrik und ausgelassene Spielfreude zum Klingen kommen, ein hoffnungsfrohes Zeichen setzen. schräge Takte in schrägen Zeiten!

Wie fast immer, wenn Vinorosso konzertiert, werden auch Sonntag, 7. November, 18 Uhr, in der Kirche in Bega Erstaufführungen, aktuelle Stücke sowie populäre Melodien und Tänze aus dem Repertoire des Ensembles (auch in gewohnten Taktarten) dargeboten – u.a. traditionelle Stücke aus ganz Ost- und Südosteuropa (vom Balkan bis zum Kaukasus) sowie zahlreiche Eigenkompositionen. Das Konzert findet in Sextett-Besetzung statt; Leiter des Ensembles ist Florian Stubenvoll, der sein Studium an der Hochschule für Musik in Detmold absolviert hat und als Soloklarinettist in namhaften Orchestern engagiert war.

Ausführende:
Violine und Stroh-Violine Maja Hunziker, Klarinetten Florian Stubenvoll und Miroslav Grahovac, Bajan-Akkordeon Hajdi Elzeser, Klavier Rayna Valeva, Kontrabass und Percussion Yoana Varbanova.

Eintrittskarten zu 15 Euro können per Mail bestellt werden über gossner-kultur@web.de. Die Karten müssen am Konzertabend bis 17.40 Uhr an der Abendkasse der Kirche in Bega abgeholt werden, ansonsten verfallen sie. Selbstverständlich gibt es auch Karten an der Abendkasse. Es gilt die 3G-Regel, Bescheinigungen bitte bereithalten.
(Berlin, 3.11.2021)

Foto: Birgit Sanders



<< zurück