Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum

Indien: Gossner-Direktor eröffnet Schulbau in Assam

Neues Gesundheitszentrum erinnert an Dr. Sonja Böttcher

Assamesisch fröhlich und farbenfroh: So wurde der erste neue Trakt der Bethesda English High School in Tezpur/Assam eröffnet. Christian Reiser, Direktor der Gossner Mission, war bei seinem Besuch gebeten worden, das rote Band zu durchtrennen. Der neue Trakt ist einer von fünfen, die nach und nach die ursprünglichen Bambushütten ersetzen sollen. „Bambuswände und Wellblechdächer – beide machen in Monsunzeiten das Unterrichten unmöglich“, so Reiser. Die Gossner Mission unterstützt den Schulbau, um im entlegenen indischen Bundesstaat Assam die Bildung von Kindern zu fördern.


Jahrelang hatten die Mädchen und Jungen in der Bethesda English High School in Tezpur darunter gelitten, dass bei heftigen Monsunregen immer wieder der Unterricht ausfallen musste. Denn die  Bambuswände konnten Regen und Sturm nicht aufhalten. „Aber gerade in Assam ist es wichtig, dass die Kinder guten und regelmäßigen Unterricht genießen, um sich fürs Berufsleben vorzubereiten“, so Direktor Christian Reiser. „Bildung schenkt ihnen eine Perspektive. Und den Familien Hoffnung für die Zukunft.“

So hatte die Gossner Mission vor drei Jahren auf Antrag der indischen Gossner Kirche beschlossen, den Neubau finanziell zu unterstützen. Die erste Phase – ein Trakt mit insgesamt vier Klassenräumen in Massivbauweise – kostete 20.000 Euro.  Rund 5000 Euro kamen über die Spendenaktion LIPPE HILFT des Lippischen Freundeskreises zusammen. Vier weitere Trakte sollen folgen.

Während seiner Indienreise, die ihn zum Abschluss nach Assam führte, konnte Direktor Reiser einen weiteren zukunftsweisenden Akt ausführen: Gemeinsam mit Bischof Niral Bhuyan und Superintendent Barnabas Terang legte er in Selawor den Grundstein für den Bau eines zweiten kleinen Gesundheitszentrums in der Diözese. Dieses soll den Namen „Dr. Sonia Memorial Health Centre“ tragen. Dr. Sonja Böttcher, Ärztin aus Hinte in Ostfriesland, war für die Gossner Mission mehrfach in Indien im Einsatz und hatte ihr Herz an die Region Assam verloren. Dr. Böttcher starb 2015.

Seit vielen Jahren unterstützt die Gossner Mission besonders die Menschen im Bundesstaat Assam, wo die Armut groß ist und sich viele Menschen abgedrängt und vergessen fühlen.
(Berlin, 21.11.2017)

<< zurück