Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum/Datenschutz

Gossner-Wochen: Kirche von morgen im Blick

Abschluss der Veranstaltungsreihe in Lippe

Um die Transformation kirchlicher Gemeinden zu einer solidarischen Kirche und die biblische Begründung geht es beim letzten Gesprächsabend der diesjährigen Gossner-Wochen in Lippe: am Montag, 8. Oktober, 19 Uhr, in Bad Salzuflen im Gemeindehaus an der Martin-Luther-Kirche. Pfarrer Gerard Minnaard, Gossner-Kurator und Leiter des Tagungszentrums für biblische Spiritualität und gesellschaftliche Verantwortung in Uelzen, wird als kompetenter Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Ein kleiner Imbiss rundet die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.


Wie können Veränderungsprozesse in Kirchengemeinden gestärkt werden? Wie kann man den kleinen, realen Schritten der Verwandlung auf die Spur kommen, sie benennen und ihnen auf diese Weise Gewicht geben? Welche Bedeutung haben Solidarität und Gemeinschaft vor Ort angesichts von Globalisierung und aggressiver Abgrenzung? Diese und ähnliche Fragen sollen beim Gossner-Abend in Bad Salzuflen diskutiert werden.

Der Themenabend ist der letzte in der vierteiligen Reihe Impulse für Morgen, einer Veranstaltungsreihe, die auch unter dem Motto Gossner-Wochen lief und vom Lippischen Freundeskreis der Gossner Mission in diesem Herbst erstmals organisiert wurde. Der Eintritt ist frei.
(Berlin/Bad Salzuflen, 1.10.2018)
<< zurück