Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum

1 + 1 = viele: Ziegenpärchen macht Frauen unabhängig

Ein Ziegenpärchen – für die Frauen im Süden Sambias etwas ganz Besonderes! Denn die Ziegen liefern Milch, Fleisch, Dünger – und Nachwuchs. Das hilft den Frauen, ihren Familien ein Leben in Würde zu ermöglichen. Und die ersten weiblichen Lämmer werden an die nächste Frau weitergegeben. Kleine Ziegen, große Wirkung!

Ziegenpärchen = 45 Euro

Lebensmittel, Gesundheitsfürsorge, Schule und Ausbildung für die Kinder: All das muss bezahlt werden – und oftmals tragen in Sambia die Frauen die Last des Alltags. So schließen sie sich in vielen Regionen des Landes zu Frauengruppen zusammen, die sich regelmäßig treffen, sich austauschen und gegenseitig helfen. So auch im abgelegenen Gwembe-Tal, in dem die Gossner Mission seit 1968 ein Landwirtschaftsprojekt unterstützt, das als Querschnittsaufgabe die Förderung der Frauen ansieht.

Da den Frauen das Startkapital fehlt, stellt ihnen die Kaluli Development Foundation (KDF)  jeweils zwei Ziegen zur Verfügung, die der Anfang einer ganzen Herde sind. Die ersten neugeborenen weiblichen Lämmer geben die Frauen weiter; die anderen aber werden aufgezogen, liefern Milch, Fleisch und Dünger.

Ziegen sind anspruchslos und finden auch unter schwierigen Bedingungen noch Nahrung. Das macht sie zu idealen Nutztieren für die Menschen im Süden Sambias, die oft unter großer Trockenheit zu leiden haben.

Unser Partner vor Ort ist die „Kaluli Development Foundation“, die aus dem früheren Gossner-Gwembe-Tal-Projekt hervorgegangen und heute eigenständig ist. Sie garantiert, dass Ihr Geschenk ankommt!

Mit dem Geschenk „Ziegenpärchen“ unterstützen Sie die Arbeit der Gossner Mission für die Frauen in Sambia. Die Projekte helfen den Frauen, sich aus eigener Kraft einen Weg aus der Armut zu bahnen.

Das Geschenk ist als Spende steuerlich abzugsfähig. Sie erhalten eine Spendenquittung nach Ablauf des Kalenderjahres.

Hier geht´s zur Geschenke-Bestellung >>