Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum/Datenschutz
Hospital Chaurjahari: Vorräte gehen aus
In der Provinz von Karnali (Nepal), in der das Bergkrankenhaus Chaurjahari liegt, gab es einen Anstieg von Covid 19-Infizierten. Das hat in der Region zu einer Intensivierung des ohnehin strengen Lockdowns in Nepal geführt. „Niemandem ist es mehr gestattet, die Provinz zu betreten oder zu verlassen.“, schreibt Kapil Sharma, der Direktor der Krankenhaus-Gesellschaft HDCS. „Die Menschen hier befürchten, dass sie bald hungern müssen. Bitte betet für uns!“ Im Krankenhaus Chaurjahari wird zurzeit eine Isolierstation für Corona-Patienten eingerichtet; die Lage ist angespannt.
(Berlin, 11.05.2020)
Weiterlesen
Indien: Gossner-Nothilfe erreicht 2000 Familien
„Die Not ist groß. Täglich kommen mehr Bedürftige zu uns!“, schreibt Ashish Topno, einer der Mitarbeiter des Gossner-Partners YMCA in Ranchi (Indien). Dank der Spenden zahlreicher Gossner-FreundInnen verteilen der YMCA und die Gossner Kirche Lebensmittelpakete in den Armenvierteln von Ranchi. Topno sieht das Anwachsen der Not mit großer Sorge. Zugleich freut er sich helfen zu können: „YMCA und Gossner Kirche konnten gemeinsam fast 2000 Familien erreichen! Herzlichen Dank allen, die das möglich machen!“ Über ihren Corona-Nothilfefonds unterstützt die Gossner Mission in Indien Hilfsaktionen der Gossner Kirche ebenso wie des YMCA. 
(Berlin, 8.05.2020)
Weiterlesen
Westfälische Kirche unterstützt Corona-Nothilfe
Mit 20.000 Euro unterstützt die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) die Corona-Nothilfe der Gossner Mission. „Die Menschen in Indien, Nepal, Sambia und Uganda leiden unter den Auswirkungen der Pandemie weitaus stärker, als wir uns das in Europa vorstellen können“, betont Harald Lehmann, Vorsitzender des Werkes. „Dass wir als Gossner Mission in dieser Situation auf viele EinzelspenderInnen und auf Gemeinden, Kirchenkreise und Landeskirchen zählen können, tut gut!“ Aufgrund der breiten Unterstützung hat der Vorstand der Gossner Mission die Corona-Nothilfe auf nun 75.000 Euro aufgestockt.
(Berlin, 28.04.2020)
Weiterlesen
Indien: Gossner-Partner verteilen Lebensmittel
Neben den Corona-Hilfsaktionen der indischen Gossner Kirche wird die Gossner Mission in Indien nun auch das Corona-Hilfsprogramm des YMCA unterstützen. Dieser hat vor einigen Tagen damit begonnen, Bedürftige mit Lebensmittelpaketen zu versorgen. Der Fokus liegt dabei auf der Stadt Ranchi. „In den Dörfern haben die Menschen eher die Möglichkeit, sich mit den Vorräten aus ihren Gärten und Feldern über Wasser zu halten. In den Städten leiden viele Familien Hunger“, betont Chonhas Kujur, Generalsekretär des YMCA Ranchi. Die Lebensmittelpakete gehen an bedürftige Familien und sollen je für drei Wochen ausreichen.
(Berlin, 26.04.2020)
Weiterlesen
Gossner Kirche: Berlin-Brandenburger helfen PfarrerInnen
54.000 Euro an Ökumenischer Mitarbeiterhilfe überweist die Gossner Mission an die Gossner Kirche nach Indien. „Ich freue mich sehr, dass wir diese hohe Summe gerade jetzt zur Verfügung stellen können“, betont Direktor Christian Reiser. „Da aufgrund der Corona-Sperre die Gottesdienste und damit auch die Kollekten ausfallen, sind viele kirchliche Mitarbeitende in Indien zurzeit ohne Einkommen.“ Die Ökumenische Mitarbeiterhilfe ist eine Einrichtung der EKBO: PfarrerInnen in Berlin und Brandenburg unterstützen KollegInnen weltweit.
(Berlin, 24.04.2020)
Weiterlesen
<< vorherige Seite 6-10 von 624 nächste Seite >>