Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum/Datenschutz
Gossner-Wochen: Kirche von morgen im Blick
Um die Transformation kirchlicher Gemeinden zu einer solidarischen Kirche und die biblische Begründung geht es beim letzten Gesprächsabend der diesjährigen Gossner-Wochen in Lippe: am Montag, 8. Oktober, 19 Uhr, in Bad Salzuflen im Gemeindehaus an der Martin-Luther-Kirche. Pfarrer Gerard Minnaard, Gossner-Kurator und Leiter des Tagungszentrums für biblische Spiritualität und gesellschaftliche Verantwortung in Uelzen, wird als kompetenter Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Ein kleiner Imbiss rundet die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.
(Berlin/Bad Salzuflen, 1.10.2018
Weiterlesen
Zu Erntedank: Gossner Mission fördert Mädchen in Sambia
Zu Erntedank bittet die Gossner Mission um Unterstützung der Förderung von Mädchen im südlichen Sambia. „In vielen Entwicklungsländern haben Mädchen einen geringeren Stellenwert als Jungen“, betont Afrika-Koordinator Dr. Volker Waffenschmidt. „In der Gesellschaft, in der Schule und sogar in der Familie.“ Auch in Sambia müssen viele Mädchen ihren Eltern auf dem Feld helfen; sie werden vernachlässigt und früh aus der Schule genommen. Unter dem Motto Starke Mädchen, starke Zukunft fördert die Gossner Mission ein Projekt, das zum Umdenken in Familien, in Schulen und in der Gesellschaft führen soll.
(Berlin, 25.09.2018)
Hier können Sie sicher online spenden >>
Weiterlesen
Berlin: Konrad Raiser zu 70 Jahre ÖRK
Prof. Dr. Konrad Raiser war am 20 September Gast beim Freundestreffen der Gossner Mission in Berlin. Anlass war die Gründung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) im Jahre 1948, die sich am 23. August zum 70. Mal jährte. Prof. Raiser war nicht nur seit 1969 – zunächst als junger Studiensekretär – mit dem ÖRK verbunden. Für 10 Jahre, von 1992 bis 2003, stand er als Generalsekretär an dessen Spitze. „Ich freue mich, dass uns Prof. Raiser aus erster Hand über Geschichte und Wirkung des ÖRK berichtet“, so der ehemalige Gossner-Direktor Dieter Hecker, „denn Missionsgesellschaften und Missionswerke waren seit 1910 immer große Förderer der Ökumenischen Bewegung“.
(Berlin, 20.09.2018)
Kirchentag: Reiser gestaltet Friedenszentrum mit
Gossner-Direktor Christian Reiser ist in die Projektleitung des Kirchentages 2019 im Bereich International Peace Centre berufen. Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag findet unter dem Motto „Was für ein Vertrauen“ (2. Könige 18,19) vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Bei der Podienreihe des Peace Centre soll die Frage im Mittelpunkt stehen, „in welcher Welt wir zukünftig leben wollen“, so Hans Leyendecker, Präsident Kirchentages. Anmeldungen für die Teilnahme sind ab dem heutigen Tage möglich.
Mehr zum Kirchentag 2019 >>
(Berlin, 12.09.2018)
Weiterlesen
Gossner-Wochen in Lippe: Was lässt hoffen in Afrika?
„Afrika – Fass ohne Boden? Was lässt hoffen?" Mit dieser provokanten Frage findet die Gesprächsreihe mit Experten der Gossner Mission in Lippe ihre Fortsetzung. Referent im Gemeindehaus in Bergkirchen (Bad Salzuflen) ist am Donnerstag, 20. September, Dr. Volker Waffenschmidt, Koordinator für die Afrika-Arbeit. Seit 1968 engagiert sich die Gossner Mission in der Entwicklungshilfe in Sambia; bis heute gibt es ein Gossner-Verbindungsbüro in Lusaka. Später kam die Partnerschaft zur Church of Uganda dazu. Waffenschmidt selbst lebte in den 90ern drei Jahre als Entwicklungshelfer in Sambia.
(Berlin, 11.09.2018)
Weiterlesen
<< vorherige Seite 6-10 von 547 nächste Seite >>