Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum
Ein Freiwilliger aus der Gossner Kirche
Anurag Minj wird im Herbst für ein Jahr als Süd-Nord „weltwärts“-Freiwilliger in die Gemeinde von Pfarrer Uwe Wiemann, Kurator der Gossner Mission, nach Bad Salzuflen gehen. Anurag Minj ist 21 und stammt aus Lohardagga; das liegt etwa 70 Kilometer westlich von Ranchi. Der Theologiestudent des Gossner Colleges interessiert sich vor allem für die Arbeit im sozialen Bereich. Anurag Minj ist einer von zwei indischen Süd-Nord-Freiwilligen, die die Gossner Mission in diesem Jahr in Deutschland begrüßen wird. Herzlich willkommen!
(Berlin, 2.08.2017)
Neue Sambia-Freiwillige: "Aufgeschlossen und informiert"
Sehr aufgeschlossen sei der neue Jahrgang, sagt Dr. Volker Waffenschmidt, die jungen Leute haben sich schon gut informiert über Sambia. Gemeinsam mit Brot für die Welt entsendet die Gossner Mission im Sommer wieder Freiwillige in das Land im südlichen Afrika. Dr. Waffenschmidt, Afrika-Projektkoordinator der Gossner Mission, hat vor kurzem in Berlin mit den sechs jungen Leuten über ihren bevorstehenden Einsatz gesprochen: Wie schützt man sich gegen Malaria? Wie verhält man sich im Straßenverkehr? Aber natürlich fragten sie auch nach Ausflugszielen für ihre Freizeit, so Dr. Waffenschmidt, zum Beispiel nach der TAZARA, der Tanzania–Zambia-Railway nach Dar-es-Salam.
(Berlin, 30.07.2017)
Weiterlesen
Sambia: Neues Jugendzentrum bietet neue Chancen
Die Luftballons hängen vom Dach, es wird getrommelt und getanzt: Das neue Jugendzentrum der Kaluli Development Foundation (KDF) in Sinazongwe im südlichen Sambia ist eröffnet! Nach einem Jahr Planung und Renovierung des zuvor leerstehenden Gebäudes wird nun Einweihung gefeiert. Ein besonderer Augenblick für Marcel und Janne, die weltwärts-Freiwilligen vor Ort, die das Projekt hauptverantwortlich betreuen. Finanziert wurde das neue Jugendzentrum von der Gossner Mission.
(Berlin, 11.07.2017)
Weiterlesen
Missionshospital: 1500 Patienten in den Bergen behandelt
Zu einem weiteren Gesundheitseinsatz brach das Team des Missionshospitals Chaurjahari/Nepal auf. 19 Mitarbeitende reisten für mehrere Tage in extrem entlegene Dörfer, um dort kranke Menschen zu behandeln, die sonst ohne medizinische Betreuung blieben. Insgesamt erhielten dieses Mal 1495 Patienten dringend benötigte Hilfe durch das Chaurjahari-Team. Der Einsatz wurde möglich durch Spenden, die die Gossner Mission eingeworben hatte. Verwaltungsleiter Dil Giri bedankte sich für die kontinuierliche Unterstützung aus Deutschland.
(Berlin, 28.06.2017)
Weiterlesen
Gossner Kirchen: Gemeinsam nach Detmold
Sie kommen aus der Gossner Kirche und der Nordwest-Gossner Kirche: Dr. Sumit Kerketta (re.) lehrt am Gossner Theological College in Ranchi, Pfarrer Amol Kujur lehrt am Naveen Doman Theological College in Malar. Jetzt reisen sie gemeinsam nach Detmold. Anlass ist eine Theologische Konsultation der Norddeutschen Mission, zu der die Gossner Mission die beiden indischen Theologen vom 12. bis 15. Juni nach Lippe eingeladen hat. Beide sind zum ersten Mal in Deutschland und nutzten die Gelegenheit für einen Zwischenstopp in Berlin, wo sie unter anderem Gossner-Direktor Christian Reiser trafen. Er wird die beiden Gäste nach Lippe begleiten und ebenfalls an der Tagung teilnehmen.
(Berlin, 7.06.2017)
Weiterlesen
1-5 von 496 nächste Seite >>