Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum/Datenschutz
Sambia: Corona-Nothilfe geht weiter
Weitere 8000 Euro stellt die Gossner Mission für Anti-Coronamaßnahmen in Sambia zur Verfügung. „KDF, unsere Partnerorganisation im Süden des Landes, beteiligt sich seit Beginn der Pandemie mit großem Engagement an Aufklärung und Bekämpfung und steht den Menschen zur Seite“, betont Dr. Volker Waffenschmidt, der die Partner im Juni besuchte. Die Infektionszahlen gehen zurzeit langsam zurück, „doch zeigen die Zahlen nur die Spitze des Eisberges und sind kaum realistisch; die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen“, so Waffenschmidt besorgt. Die zugesagten Mittel ermöglichen es KDF nun, weitere Aufklärungssendungen fürs Radio zu produzieren, Testungen zu intensivieren und Sauerstoff-Anreicherungsgeräte zu erwerben.
(Berlin, 23.07.2021)
Weiterlesen
Hochwasser: Partner aus Nepal betonen Solidarität
Worte des Gebets und des Mitgefühls mit den Flutopfern in Deutschland sendet der Gossner-Partner aus Nepal, die Krankenhaus-Trägergesellschaft HDCS, zu der auch das Berghospital Chaurjahari gehört. „Wir in Nepal sind jedes Jahr mit Überschwemmungen und Erdrutschen konfrontiert, aber noch nie zuvor haben wir gehört, dass eine solche Naturkatastrophe auch in Deutschland vorkommen kann“, so Geschäftsführer Kapil Sharmi. Nur gemeinsam könne man die Ursachen bekämpfen: „Der Klimawandel und seine Auswirkungen sind unser weltweites Problem, und dieses müssen wir gemeinsam angehen, um unsere gemeinsame Erde zu retten.“
(Berlin, 21.07.2021)
Weiterlesen
Corona: Nothilfe für Indien und Nepal ausgeweitet
Mit 50.000 Euro unterstützt die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers den Corona-Nothilfefonds der Gossner Mission. „Dank dieser großartigen Unterstützung können wir weiteren Betroffenen in Indien und Nepal konkret helfen!“, betont Gossner-Direktor Christian Reiser. Die Mittel aus Hannover sind bestimmt für Aufklärungskampagnen und Dorfeinsätze der indischen Gossner Kirche sowie für Corona-Maßnahmen in den abgelegenen Bergregionen von Chaurjahari und Mugu in Nepal. Die Hannoversche Landeskirche hatte bereits im vergangenen Jahr 55.000 Euro für die Corona-Nothilfe der Gossner Mission bewilligt. 
(Berlin, 20.07.2021)
Weiterlesen
Südafrika: Gossner Mission unterstützt Fürbitte der EKD
„Die Situation in Südafrika macht mich sehr besorgt“, sagt die Auslandsbischöfin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Petra Bosse-Huber. Mitten in der dritten Welle der Corona-Pandemie eskaliert die Gewalt auf den Straßen. Mittlerweile wurde der Notstand ausgerufen. Gemeinsam mit weiteren Partnern – darunter auch der Gossner Mission – ruft die EKD zur Fürbitte für die Menschen in Südafrika auf. „Angesichts der Nachrichten aus unseren Partnerkirchen und der Bitte aus Südafrika, die Menschen auch in unseren Gebeten nicht zu vergessen, freue ich mich, dass viele Kirchen und Werke uns in dieser Fürbitte für Südafrika begleiten“, so Bosse-Huber.
(Berlin, 16.07.2021)
Weiterlesen
Assam: Ein Gesundheitszentrum für Karbi Anglong
Nun kann die Arbeit bald beginnen: Dank zahlreicher Spenden konnte das Dr. Sonja Memorial Health Centre fertig gestellt werden. Es soll den Menschen in Salawar die medizinische Versorgung sichern. Salawar liegt in Karbi Anglong, einer Region des ostindischen Bundesstaates Assam. Benannt wurde das kleine Gesundheitszentrum nach Dr. Sonja Böttcher. Die Ärztin aus Hinte (Ostfriesland) war für die Gossner Mission mehrfach in Indien im Einsatz und hatte ihr Herz an Assam verloren. Sie verstarb 2015, ist aber mit ihrer Herzlichkeit und Großzügigkeit vielen Menschen in der Region in Erinnerung geblieben.
(Berlin, 15.07.2021)
Weiterlesen
1-5 von 708 nächste Seite >>