Seite drucken · Suche · Kontakt · Newsletter · Sitemap · Impressum/Datenschutz
Gossner Mission: Mission mit Herz und Hand
Die Gossner Mission steht an der Seite der Ausgegrenzten und Marginalisierten. Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir uns dafür ein, dass Menschen in Würde und Gerechtigkeit leben, dass sie aus dem christlichen Glauben Hoffnung schöpfen und im Vertrauen auf Gott ihre eigenen Wege selbstbestimmt gehen können. In Übersee und in Deutschland.

Damit wirken wir in der Tradition unseres Missionsgründers Johannes E. Gossner, der vor mehr als 170 Jahren das erste evangelische Krankenhaus in Berlin gründete und zugleich Missionare in die Welt sandte: Handwerker, die die christliche Botschaft verkündeten, aber auch handfeste Hilfe brachten und für die Rechte der Armen stritten. Gossner Mission – das ist Mission mit Wort und Tat, mit Herz und Hand. Von Anfang an.
Gossner Mission Aktuell
Gossner: Ein Werk, eine Zeitschrift, ein Name

Jetzt ist sie da – die Ausgabe 1/2018 unserer Gossner-Zeitschrift. In neuem Format, neuem Design – und mit prägnantem Namen: einfach schlicht „Gossner.“! Der Name zeigt, wie sich das Heft entwickelt hat: noch stärker hin zu den Themen und den Menschen, die die Gossner Mission tragen und begleiten. Und noch stärker orientiert an den Wünschen und Interessen unserer LeserInnen.

Hier können Sie bequem in der neuen "Gossner." blättern >>
Gossner Mission: Junge Perspektiven entwickeln

Junge Perspektiven stehen im Mittelpunkt der nächsten Sitzung des Kuratoriums der Gossner Mission am Freitag/Samstag, 20./21. April, in Berlin. Junge Leute, die in den vergangenen Jahren als Freiwillige in Indien, Uganda oder Sambia waren, werden dem Kuratorium ihre Vorstellungen für eine Weiterarbeit nach der Rückkehr vorstellen, bevor das Kuratorium die weitere Ausrichtung und Zukunft der Freiwilligenarbeit diskutiert. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Finanzen: Das Werk blickt auf ein sehr erfolgreiches Spendenjahr 2017 zurück.
(Berlin, 12.04.2018)
Weiterlesen >>